Telefon +49 (641) 96 85 0 E-Mail info@egesa-zookauf.de

Die Geschichte der egesa-zookauf eG

Unter der Zielsetzung durch gemeinsame Werbestrategien, offenen Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Einkauf, Wettbewerbschancen aktiv zu nutzen, bildeten sich in den 50er Jahren in allen Teilen der Bundesrepublik regionale Ringe aus Gartenfach- und Samenhändlern.

1960 Im Jahr 1960 schlossen sich unter der Zielsetzung, einen potenten Marktwert zu erreichen, die drei Ringe (Nord, Süd, Berlin) zu einem Verbund von 39 Firmen zusammen. Bereits in dieser Zeit wurde der Grundstein für den außergewöhnlich erfolgreichen Weg der egesa gelegt.

1962 Am 26. August 1962 wurde in Hannover die egesa-Einkaufsgenossenschaft der Samenhändler gegründet. Die Rechtsform der Genossenschaft wurde von der Mehrheit der Mitglieder akzeptiert, da hier die Mitglieder konsequent in alle Entscheidungsprozesse einbezogen werden.

Seit jeher handelt es sich bei den Mitgliedern um renommierte und potente Unternehmen der Garten- und Zoobranche, deren Leistung und Gegenleistung und der kaufmännische Stil die konzeptionelle Basis der Zusammenarbeit bilden.

Am 1. November 1962 wurde mit einem Geschäftsführer und einer Halbtagskraft in Gießen die offizielle Tätigkeit der egesa aufgenommen. Durch die expansive Entwicklung wurden bereits am 1. Februar 1964 neue größere Geschäftsräume bezogen. Außerdem wurde 1964 das erste Lager angemietet.

Um sich noch stärker am Markt zu profilieren, wurde für verschiedene Warenbereiche die egesa-Handelsmarke geschaffen. Das unvergleichbare, preisgünstige Angebot und beste Qualität wurde über die Eigenmarke kommuniziert und fand so schnell ihren erfolgreichen Weg in den Markt.

1974 wurden wegen der rasant gestiegenen Umsätze, der Ausweitung der Diensteistungsbereiche und der Vergrößerung der Werbeabteilung neue größere Geschäftsräume bezogen.
          
1976 wurden in Gießen 6000 qm Grund erworben, wo am 5. November 1977 neue Lagerhallen und Büroräume eingeweiht wurden. Somit war gewährleistet, dass unsere Mitglieder noch besser betreut und schneller bedient werden konnten.

1982 Bereits 1982 entstanden weitere Lagerflächen.

1983 Am 24. November 1983 gründeten zwölf Zoofachhändler die Zoofachgenossenschaft zookauf Einkaufs-, Werbe- und Marketinggenossenschaft der Zoohändler e. G. Mit dem Know-how, der über 20jährigen Erfahrung und dem guten Namen der egesa bei den Lieferanten, nahm die zookauf eine erfolgreiche Entwicklung.

1987 erforderte die enorme Entwicklung der Gruppe egesa-zookauf den Bau eines weiteren Lager- und Verwaltungsgebäudes.

1992 fusionierte die egesa mit der zookauf zur egesa-zookauf eG. Der 3. Bauabschnitt des Lagers und der Verwaltung wurde in diesem Jahr ebenfalls fertiggestellt.

1996 wurde das Nachbargrundstück mit 4.000 qm dazugekauft und die Buchhaltung, Zentralregulierung, sowie Teile des Lagers wurden in das neue Gebäude verlegt.

2012 feiert die egesa-zookauf eG ihr 50-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern bauSpezi-Baumarkt-System, Zoofachmarkt LZL Rheinland GmbH und NBB egesa Gartencenter GmbH veranstaltete die egesa-zookauf eine Jubiläums-Tour nach Oslo. An der Kreuzfahrt nahmen zahlreiche Mitglieder und Partner der Genossenschaft sowie Vertreter der Industrie teil.

Im gleichen Jahr stellte sich die Genossenschaft neu auf: Die primären Aufgaben der Genossenschaft (Verrechnung, der Entwicklung von Marketing- und Verkaufsförderungs-Aktivitäten sowie der Vermittlung diverser Serviceangebote) wurden weiter ausgebaut. Dadurch fand eine Konzentration auf die Kernkompetenzen statt.

Heute betreuen die egesa-zookauf eG sowie die Tochtergesellschaft g.u.t. GmbH mehr als 800 Mitglieder und Partner aus der Garten- und Zoofachhandels-Branche.